Fluglagerbericht von der SFG Leck in Pritzwalk

Vom 30. Juli bis zum 13. August 2016 verbrachten die Segelflieger der SFG Leck zwei Wochen in einem Streckenfluglager auf dem Flugplatz in Pritzwalk, eine Stadt im Nordwesten Brandenburgs. In einer entspannten Atmosphäre hatten wir in den 2 Wochen viel Spaß. Wir reisten mit 3 Segelflugzeugen und einem Motorsegler an und flogen in der Zeit insgesamt 1800 Strecken-Kilometer. Übernachtet wurde in einer Ferienwohnung, einem Wohnwagen oder einem Zelt.
Durch die hervorragende Küche führte schon der erste Tag zu einem positiven Blick auf unseren Gastgeber "Abenteuer Segelflug". Am zweiten Tag begannen wir mit Einweisungsflügen auf den für uns neuen Flugplatz.
In den folgenden Tagen flogen wir dann mit dem Ziel möglichst große Strecken zurückzulegen. Vor allem für unerfahrene Piloten stellte die Möglichkeit mit einem Trainer Strecke zu fliegen einen guten Fortschritt im Segelflugsport da. Tage die aus Gründen des Wetters für uns fliegerisch nicht nutzbar waren, nutzten wir für andere Aktivitäten wie Klettern, Schwimmen und Eis essen.
Das Highlight im Streckenflug war der Flug über eine Strecke von 243 Kilometern bei schwierigem Wetter von Lukas und Tobias. Andere Highlights waren ein Sunset-Flug und ein Sunrise-Flug, die das Fliegerherz begeisterten. Ermöglicht wurde das durch unseren Gastgeber, der uns auch noch abends und am frühen Morgen in die Luft geschleppt hat.
Nach zwei Wochen mussten wir uns dann von unserem "Fliegerurlaub" verabschieden und blicken nun auf eine schöne Zeit zurück, die wir zusammen verbrachten.

Leck_FLug Lukas

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.