Jugendordnung

Luftsportverband Schleswig-Holstein e.V.

Jugendordnung der Luftsportjugend Schleswig-Holstein

§ 1 Bezeichnung
Die Luftsportjugend Schleswig-Holstein ist ein freiwilliger Zusammenschluss aller dem
Luftsportverband Schleswig-Holstein e.V. angehörenden Jugendlichen bis zum Alter von 21 Jahren
und der Jugendmitarbeiter_innen. Sie hat den gleichen Sitz wie der Luftsportverband Schleswig-
Holstein e.V.

§ 2 Ziele und Grundsätze
1 Die Luftsportjugend bekennt sich zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, zu den in
§§ 9 und 10 der Satzung des DAeC verankerten Grundsätzen und zur satzungsgemäßen
Organisation des Luftsportverbandes Schleswig-Holstein e.V.
2 Die Luftsportjugend will den Jugendlichen die Möglichkeit bieten, in Zusammenarbeit mit Eltern,
Erziehern und allen in der Jugendarbeit zuständigen Institutionen zum gesunden, demokratisch
denkenden Menschen heranzuwachsen.
3 Die Luftsportjugend verfolgt keine wirtschaftlichen, parteipolitischen, konfessionellen und
rassischen Ziele.

§ 3 Aufgaben
1. Pflege und Förderung des Luftsports, Ausübung des Luftsports in allen Sparten als Mittel der
körperlichen und charakterlichen Erziehung.
2. Durchführung von Lehrgängen und Jugendtreffen. Besuch von Lehrgängen, Teilnahme an
internationalem Jugendaustausch in Verbindung mit dem DAeC.
3. Überfachliche Arbeit, wie z.B. geistige Fortbildung durch allgemeinbildende Vorträge,
Heimabende, Theaterbesuche usw.
4. Kontaktaufnahme und -pflege mit allen staatlichen und kommunalen Stellen der Jugendarbeit.
Aus keinem dieser Aufgaben resultiert ein direkter oder rein finanzieller Anspruch gegenüber der
Luftsportjugend Schleswig-Holstein.
Luftsportverband Schleswig-Holstein e.V.
Jugendordnung der Luftsportjugend Schleswig-Holstein

§ 4 Gliederung
1 Die Jugendlichen der Vereine bilden die Vereinsjugendgruppen.
2 Die Vereinsjugendgruppen wählen zum_zur Jugendgruppenleiter_in ein Mitglied aus ihrer
Mitte oder ein Mitglied ihres Vertrauens aus dem Erwachsenenverband.
3 Der_Die Jugendgruppenleiter_in vertritt die Interessen der Jugendlichen seines_ihres
Vereines bei Versammlungen und Tagungen der Luftsportjugend auf Landesebene. Er soll
mit dem_der Landesjugendleiter_in in Kontakt stehen und an Lehrgängen für
Jugendgruppenleiter_innen teilnehmen.
4 Der_Die Landesjugendleiter_in wird vertritt die Interessen aller Jugendlichen der
Luftsportjugend nach außen und wird nach VII gewählt.
Der_Die Landesjugendleiter_in gehört dem geschäftsführenden Vorstand, dem Präsidium
und dem Präsidialrat des Luftsportverbandes mit Sitz und Stimme an. Er wird im
Verhinderungsfalle durch eine_n Stellvertreter_in vertreten.
5 Die Landesjugendleitung besteht aus dem_der Landesjugendleiter_in und bis zu zwei
Stellvertreter_n_innen sowie den nach VI Abs. 4e) benannten Referenten_innen.

§ 5 Der_Die Jugendgruppenleiter_in
1 Der_Die Jugendgruppenleiter_in und der_die Stellvertretende sollen mit einfacher
Mehrheit von den Jugendlichen der einzelnen Vereine alle zwei Jahre, zeitlich um ein Jahr
versetzt, gewählt werden.
2 Der_Die Jugendgruppenleiter_in soll Sitz und Stimme im Vorstand des Vereins haben.
3 Die Neuwahl des_der Jugendgruppenleitenden ist der Landesjugendleitung unter Angabe
aktueller Kontaktdaten unverzüglich mitzuteilen.
4 Der_Die Jugendgruppenleiter_in verpflichtet sich, mit Annahme seines_ihres Amtes mit
dem_der Landesjugendleiter_in zusammenzuarbeiten.
5 Die jugendpflegerische Betreuung übernimmt der_die Jugendgruppenleiter_in wie unter III
aufgeführt in Zusammenarbeit mit dem_der Landesjugendleiter_in und mit Unterstützung
des Vorstandes des jeweiligen Vereins.
6 Der_Die Jugendgruppenleiter_in hat Stimme und Sitz im Jugendausschuss der
Luftsportjugend Schleswig-Holstein
Luftsportverband Schleswig-Holstein e.V.
Jugendordnung der Luftsportjugend Schleswig-Holstein

§ 6 Jugendausschuss der Luftsportjugend Schleswig-Holstein
Der Jugendausschuss der Luftsportjugend Schleswig-Holstein ist das Führungsorgan der
Luftsportjugend Schleswig-Holstein.
Ihm gehören stimmberechtigt alle ordnungsgemäß gewählten Jugendgruppenleiter_innen der
Vereine des Luftsportverbandes Schleswig-Holstein e.V. im Verhinderungsfall die vorher
benannten Vertreter an. Je Verein sowie je Person ist nur eine Stimme zulässig. Im
Verhinderungsfall ist eine Stimmübertragung möglich.
Der Jugendausschuss der Luftsportjugend Schleswig-Holstein soll mindestens einmal jährlich
tagen.
Außerordentliche Sitzungen finden statt, wenn mindestens 5 Vereine einen Antrag auf
Einberufung gestellt haben, oder die Landesjugendleitung es für erforderlich hält. Der
Jugendausschuss der Luftsportjugend Schleswig-Holstein ist beschlussfähig, wenn
Mindestens fünf Stimmberechtigte anwesend sind.
Die Einladung zur Jugendausschusssitzung muss mindestens 2 Wochen vor einer geplanten
Versammlung schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Eine Stimmübertragung muss schriftlich
eingereicht werden.
1. Der Jugendausschuss wird von der_dem Landesjugendleiter_in geleitet. Seine_Ihre
Stimme ist den anderen gleichgestellt.
2. Aufgaben des Jugendausschusses sind:
a. Den Bericht des_der Landesjugendleiters_in entgegen zu nehmen;
b. Den_die Landesjugendleiter_in und seine_ihre Stellvertreter_in zu
entlasten,
c. Den_die Landesjugendleiter_in und seine_ihre Stellvertreter_in für zwei
Jahre zu wählen,
d. Mitglieder mit besonderen Aufgaben zu betrauen und Ausschüsse für
besondere Aufgaben zu bilden,
e. die Wahl von Referenten_innen.
f. über Anträge zu entscheiden. Anträge müssen vorher schriftlich beim
Landesjugendleiter_in eingereicht werden.
g. Richtlinien für die Arbeit der Luftsportjugend festzulegen.
3. Änderungen der Jugendordnung können nur mit dreiviertel Mehrheit der anwesenden
stimmberechtigten Mitglieder des Jugendausschusses beschlossen werden. Für alle
anderen unter VI Absatz 4 aufgeführten Aufgaben genügt die einfach Mehrheit.
Luftsportverband Schleswig-Holstein e.V.
Jugendordnung der Luftsportjugend Schleswig-Holstein

§ 7 Wahl des_der Landesjugendleiter_s_in
Der Jugendausschuss wählt zweijährlich vor der Mitgliederversammlung des
Luftsportverbandes Schleswig-Holstein den_die Landesjugendleiter_in sowie ein bis zwei
Landesjugendleiter_in - Stellvertreter_innen.

§ 8 Sportliche Betreuung
Die luftsportliche Betreuung obliegt den Fluglehrer_innen, Ausbilder_innen und
Referent_innen des Luftsportverbandes und der Vereine.

§ 9 Beiträge
Die Jugendlichen zahlen ihre Beiträge nach den Bestimmungen des ordentlichen
Luftfahrertages des DAeC, des Luftsportverbandes Schleswig-Holstein e.V. und der internen
Vereinsbestimmungen an ihre Vereine.

§ 10 Jugendordnung
Die Luftsportjugend regelt ihre fachlichen Belange in Selbstverwaltung und gibt sich Ihre
Jugendordnung selbst.

§ 11 Auflösung der Luftsportjugend
Die Auflösung der Luftsportjugend kann nur mit dreiviertel Mehrheit aller
Jugendgruppenleiter_innen und nur mit Zustimmung des Luftsportverbandes Schleswig-
Holsteins erfolgen. Vorhandenes Vermögen der Luftsportjugend Schleswig-Holstein soll bei
der Auflösung einem anderen Jugendpflegerisch tätigen und die gleichen Ziele auf
gemeinnütziger Grundlage verfolgenden Luftsportverband im DAeC zufließen.

Beschlossen auf der Jahreshauptversammlung der Jugendgruppenleiter am 15. April 1972,
geändert am 20. April 1974
genehmigt vom Präsidium des Luftsportverbandes
am 29. September 1975
geändert am 03. März 1984
genehmigt vom Präsidium des Luftsportverbandes
am 31. Mai 1984
geändert am 05. Januar 2002
genehmigt vom Präsidium des Luftsportverbandes
am 16. Februar 2002
geändert am 09. November 2013
genehmigt vom Präsidium des Luftsportverbandes
am 15. November 2013

19032082-big-paragraph-symbol-pressing-3d-human

Schreibe einen Kommentar